Europas Flotten anno 1877

Europas Flotten anno 1877

Zur deutschen Flotte existieren erst für 1882 exakte Angaben. Dieses Jahr bezeichnet den Erfüllungszeitpunkt des Flottengründungsplans von 1867. Sie setzte sich aus:

6 Panzerkorvetten
6 Avisos (schnelle Aufklärer, oft noch Segelschiffe)
7 Panzerkanonenbooten
8 Panzerfregatten
18 Kanonenbooten
20 Kreuzern (teils vollkommen ungepanzert als Ungeschützte Kreuzer, teils mit Panzerdeck als Geschützte Kreuzer) und
28 Torpedofahrzeugen zusammen.

 

Anderen europäischen Flotten wie der englischen oder französischen war diese Flotte nicht nur zahlenmäßig, sondern auch in der Schlagkraft ihrer Schiffe unterlegen. Sie erfüllte daher hauptsächlich defensive Aufgaben. 1890-92 entstand mit der Kaiserin Augusta der erste deutsche Panzerkreuzer, und erst mit der Tirpitzschen Flottennovelle von 1898 entwickelte sie sich zu einem schlagkräftigen Angriffsinstrument nach englischem Vorbild.Die Daten der Tabelle über europäische Flotten von 1877 sind einer nachrichtendienstlichen Studie für die Regierung des Deutschen Reichs entnommen.Panzerschiffe (PS) setzen sich zusammen aus Panzerfregatten, den etwas kleineren Panzerkorvetten sowie den gerade in Mode gekommenen schwerbewaffneten und gepanzerten Ironclads (auch als Panzer- oder Große Kreuzer bezeichnet) mit Dampfantrieb.

 

Dampfschiffe (DS) sind die ungepanzerten und leichter bewaffneten Hilfsschiffe.Segelschiffe (SS) sind ungepanzert und schwächer bewaffnet als Panzerschiffe.

Land Panzerschiffe Dampfschiffe Segelschiffe
Dänemark 6 (1) 29 12
Frankreich  48 (13) 221 (39) 58
Griechenland 2 17 21
Großbritannien 47 (2) 289 (56) 44
Holland 22 (2) 62 (7) 25
Italien 16 (3) 44 (15) 0
Norwegen 4 32 3
Österreich-Ungarn 12 (1) 39 (2) 9
Osmanisches Reich 21 (2) 69 (3) 29
Portugal 1 22 (19) 6
Rußland 30 (3) 126 (37) 24
Schweden 12 (2) 22 (12) 11 (1)
Spanien  8 (3) 117 (1) 7

Angaben in “()” beziehen sich auf im Bau befindliche Schiffe